Montag, den 18. Dezember 2017

Gut zu wissen – FAQ´s

1. Marketing und Werbung, das ist doch eher etwas für die Kapitalen in Hamburg München, Frankfurt oder Berlin?

Eine Blick in die Gelbe Seiten verrät: das Filstal hat eigentlich eine bunte Agenturszene. Nur nimmt das keiner so richtig wahr. Wussten Sie beispielsweise, dass dieses hübsche Logo der Landesgartenschau Rechberghausen im Kreis kreiert worden ist?

Fachhochschulen, Unternehmen, Vereine und Organisationen und eben auch Werbeagenturen aus dem Kreis Göppingen haben oft ganz schön pfiffige Ideen. Leider werden diese selten oder nur unzureichend in den Medien gewürdigt. So interessieren sich nationale Fachpublikationen wie Horizont, DirektMarketing, acquisa oder die W&V kaum für regionale Themen, dabei brummt der regionale Markt (Think global, act local). Laut Untersuchungen aus Marktforschungsberichten wird ein Großteil des Geldes regional augegeben. Dennoch: regionale Medien haben aus Aktualitätsgründen oft nicht die Möglichkeit Kampagnen etc. näher zu beleuchten, zumindest nicht aus dem Blickwinkel von Marketern.

Gerade in den kommenden Monaten gilt es für den Landkreis Göppingen, mit neuen Ideen den Kampf gegen die allgemeine Wirtschaftskrise aufzunehmen, sich klar zu positionieren und eben darüber will dieser Blog berichten, wachrütteln und eben den Marketinginteressierten ein Podium geben.

2. Warum ein Marketingblog für den Kreis Göppingen?

Ein Blick auf die Bloggerszene im Kreis macht deutlich: hier muss sich noch etwas tun. Trotz knapp 700 registrierter XING Mitglieder für Göppingen und noch viel mehr für Adelberg, Aichelberg, Albershausen, Bad Boll, Bad Ditzenbach, Bad Überkingen, Birenbach, Böhmenkirch, Börtlingen, Deggingen, Donzdorf, Drackenstein, Dürnau, Ebersbach, Eislingen Eschenbach, Gammelshausen, Geislingen a. d. Steige, Gingen, Gruibingen, Hattenhofen, Heiningen, Hohenstadt, Kuchen, Lauterstein, Mühlhausen i. Täle, Ottenbach,Rechberghausen, Salach, Schlat, Schlierbach, Süßen, Uhingen, Wangen, Wäschenbeuren, Wiesensteig, Zell u. Aichelberg, halten unsere Medien kaum Schritt mit den Entwicklungen im Kommunikationsbereich. Usability, SEO, Twitter, kaum Videos, dabei gibt es mit der Filstalwelle speziell im letzten Bereich durchaus Möglichkeiten

3. Wer gehört zur Zielgruppe?

Primär die Marketing-, Werbe-, PR- und Vertriebsverantwortlichen und Unternehmern aus dem Kreis Göppingen (z.B. Autowerkstätten, Baustoffe, Fischer, Gaststätten, Geiger, Hautarzt, Kindergarten, Landratsamt, Nagel Physiotherapie, Pizza Service, Polizei Post Rathaus, Sanitär, Schneider, Stadtverwaltung, Tierarzt, Zahnarzt …) Organisationen, die Studenten der Fachhochschule aber auch Vereine. Darüber hinaus natürlich alle, die einen Blick hinters Marketing werfen möchten.

Ganz konkret kann ein Elektrofachhändler als Albershausen hier ebenso wie ein Friseur aus Kuchen oder Rechtsanwalt aus Geislingen Tipps erhalten wie er bei Google oder den Verzeichnissen GelbeSeiten DasTelefonbuch oder DasÖrtliche überhaupt respektive weiter oben gerankt werden kann.

4. Investigativer Journalismus oder Klowand des Internet?

Matthews Marketingblog will genauer hinschauen, gegebenenfalls provozieren, auf jeden Fall informieren, unterhalten und anregen. Diffamierungen, Lügen oder Unwahrheiten liegen naturgemäß nicht in der Sache des Betreibers.

5. Wie sieht das Business-Modell aus?

Wie die meisten Blogs in Deutschland wird es wohl kaum möglich sein die Rechercheleistung und den Aufwand zu monetariseren. Auf Peanuts, z.B. Partnerprogramm von amazon.de oder irgendwelche Coupons, wurde bewußt verzichtet. Aber da gibt es ja noch den Spaßfaktor 🙂

6. Warum Schwerpunkt Online?

Bild.de hat im letzten Halbjahr 1 Million Leser hinzugewonnen. Unter den Zeitungen wird fast schon Krieg geführt um bei Google mit Ihren News oben gerankt zu werden. Die Südestpresse liegt von den Visits her weit hinter dem Südkurier sowie der Stuttgarter Zeitung. Kurzum die Lesegewohnheiten ändern sich. Außerdem gibt es Online wesentlich mehr Möglichkeiten Bilder, Videos, Ratings, Votings etc. zu integrieren

7. Durchhaltevermögen oder Eintagsfliege?

Diese Frage sollten Sie besser nicht stellen. Eine große Anfangseuphorie ist naturgemäß zu wenig. Hier sind typische schwäbische Eigenschaften wieder gefragt.

8. Freizeittipps in einem Marketingblog?

Ja warum denn nicht? Hart arbeitende Menschen brauchen Freizeit:-) Die Region rund um die Dreikaiserberge hat schließlich jede Menge attraktiver Ausflugsorte, angesagten Locations, eine ausgeprägte Kunst- und Kulturszene und vieles mehr zu bieten. Matthews Marketingblog hofft, dass es hier zu OnlineKooperationen z.B. mit PIG oder der Filstalwelle kommt, damit entsprechend Content zur Verfügung gestellt werden kann und dieser auch autentisch ist.

9. RSS-Feed – was ist das?

RSS-Feed

Immer die neueste Meldung auf dem Schirm, sekundenaktuell und übersichtlich: Mit dem RSS-Angebot von entgeht Ihnen keine wichtige Meldung von Matthews Marektingblog mehr, selbst wenn Sie keinen Internet-Browser geöffnet haben. Sie können unsere Nachrichten- und KommentareFeeds ganz einfach abonnieren – unkompliziert, kostenlos. Probieren Sie es aus!

10. Linktausch möglich?

Gerne! Schließlich macht man auch in Adelberg, Aichelberg, Albershausen, Bad Boll, Bad Ditzenbach, Bad Überkingen, Birenbach, Böhmenkirch, Börtlingen, Deggingen, Donzdorf, Drackenstein, Dürnau, Ebersbach, Eislingen, Eschenbach, Gammelshausen, Geislingen a. d. Steige, Gingen, Göppingen, Gruibingen, Hattenhofen, Heiningen, Hohenstadt, Kuchen, Lauterstein, Mühlhausen i. Täle, Ottenbach, Rechberghausen, Salach, Schlat, Schlierbach, Süßen, Uhingen, Wangen, Wäschenbeuren, Wiesensteig, Zell u. Aichelberg Google mit Links. Deshalb freut sich Matthews über entsprechende Verlinkungen unter den Kewords: Marketingblog Göppingen

11. Idee des WEB 20

Ein solcher Blog lebt von Ihren Ideen, Anregungen und Inspirationen. Machen Sie also mit. Es lohnt sich.

12. Das Panoramabild auf der Startseite.

Matthews Marketingblog bedankt sich recht herzlich bei Teschner Multimedia. Der Inhaber, Hans-Dieter Teschner, ist in Fachkreisen bekannt für interaktive Panoramabilder. Hier erhalten Sie seine Kontaktdaten: Hans-Dieter Teschner, Hauflerweg 14, 71336 Waiblingen: Panoramablog: www.panoblog.de